Berlin, 22. März 2012

Die Union Deutscher Jazzmusiker entsendet mit Dieter Ilg ein Mitglied in die Jury des Preises für Jazzjournalismus, der am 20. April im Rahmen der jazzahead! verliehen werden soll. "Dieser Preis ist eine Würdigung und ein deutliches Signal für hochwertigen Jazzjournalismus, von dem wir in Deutschland dringend noch mehr brauchen", so Julia Hülsmann, Vorsitzende der UDJ. "Selten waren der Jazz in Deutschland und seine Musikerinnen und Musiker so spannend und vielfältig wie heute. Damit sich das in den Medien endlich widerspiegelt, ist es wichtig, Journalisten zu unterstützen, die sich mit ihrer Arbeit genau dafür einsetzen."

 

Mit dem Preis für Jazzjournalismus wird in diesem Jahr zum ersten Mal eine Einzelperson für ihre Arbeit ausgezeichnet. Die Dr. E.A. Langner-Stiftung dotiert die Auszeichnung mit 5000 Euro.