Mitglieder / Login    

Passwort vergessen?

Deutsche Jazzunion und Allianz der Freien Künste warnen vor ersatzlosem Ende der Coronahilfen des Bundes und fordern Einbeziehung der Verbände in weitere Schritte

Berlin, 15. Mai 2020 – Die 18 in der Allianz der Freien Künste (AFK) zusammengeschlossenen Bundesverbände, darunter die Deutsche Jazzunion, warnen eindringlich vor drastischen Konsequenzen für die berufliche Existenz tausender Kunst- und Kulturschaffender in ganz Deutschland, sollten die Corona-Soforthilfen des Bundes nach dem 31. Mai ersatzlos enden. Die Allianz der Freien Künste schreibt in einer Presseerklärung: "Mit Ernüchterung nimmt die Allianz der Freien Künste zur Kenntnis, dass der heute von den Ländern Berlin und Bremen...

Weiterlesen →

Gemeinsamer Appell: Deutsche Jazzunion fordert dringende Korrekturen bei Corona-Soforthilfen

Berlin, 12. Mai 2020 – +++ Bundes- und Landesverbände diverser Kunstsparten fordern Anpassung der Regularien bei Coronahilfen +++ Sozialschutzpaket wird tatsächlichem Bedarf professioneller Künstler*innen nicht gerecht +++ Neuser: „Bundesregierung muss dringend handeln, bevor irreparabler Schaden für uns alle entsteht!“ In einem gemeinsamen Appell fordern die Deutsche Jazzunion und zahlreiche andere Bundes- und Landesverbände verschiedener Sparten von der Bundesregierung dringende Korrekturen bei den Corona-Soforthilfen. Die aktuellen Regularien gehen an der Arbeitsrealität der soloselbständigen Jazzmusiker*innen und Kunstschaffenden vorbei. Der...

Weiterlesen →

Deutsche Jazzunion und Allianz der Freien Künste sehen Coronahilfe in Baden-Württemberg als Vorbild für andere Bundesländer

Berlin, 09. April 2020 – Die Deutsche Jazzunion und 17 weitere in der Allianz der Freien Künste zusammengeschlossene Bundesverbände begrüßen die Anerkennung der Lebenshaltungskosten bei der Berechnung von Liquiditätsengpässen zur Beantragung von Corona-Soforthilfe. Die Allianz der Freien Künste schreibt in einer gemeinsamen Erklärung: +++ "Baden-Württemberg sorgt bei der Corona-Soforthilfe für eine faire Regelung für Solo-Selbstständige, Freiberufler*innen und kleine Unternehmen. Das schafft Sicherheit für viele freie Künstler*innen und Unternehmen der Kulturwirtschaft. Die 18 in der Allianz der Freien Künste vertretenen Verbände finden:...

Weiterlesen →

Deutsche Jazzunion und Allianz der Freien Künste fordern dringende Kor­rek­turen bei Coronahilfe von Bund und Ländern

Berlin, 07. April 2020 – Die Deutsche Jazzunion weist gemeinsam mit weiteren 17 in der Allianz der Freien Künste zusammengeschlossenen Bundesverbänden auf dringenden Korrekturbedarf bei der Corona-Soforthilfe von Bund und Ländern hin. Die Allianz der Freien Künste schreibt in einer gemeinsamen Erklärung: +++ "Die Allianz der Freien Künste begrüßt, dass Bund und Länder sehr schnell ein umfangreiches Maßnahmenpaket zur Corona-Soforthilfe auf den Weg ge­bracht und entsprechende Finanzmittel zur Verfügung gestellt haben. Die Mit­gliedsverbände melden jedoch übereinstimmend, dass die...

Weiterlesen →

Deutsche Jazzunion fordert Anerkennung von Lebenshaltungskosten bei Corona-Soforthilfen

Berlin, 03. April 2020 – +++ Deutsche Jazzunion fordert Vereinheitlichung der Regularien für Corona-Soforthilfen des Bundes +++ Kosten für Lebensunterhalt müssen bei Selbständigen in allen Bundesländern anerkannt werden +++ Neuser: „Kunst- und Kulturschaffende dürfen nicht nach Zufallsprinzip in die Grundsicherung geschoben werden!“ Die Deutsche Jazzunion richtet einen dringenden Appell an die Politik auf Bundes- und Landesebene und drängt auf Vereinheitlichung der Regularien für die Corona-Soforthilfen. Die Vorgaben des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) lassen den...

Weiterlesen →