Mitglieder / Login    

Passwort vergessen?

Ohne ernstzunehmende Nachbesserung ist den Soloselbstständigen nicht geholfen

Berlin, 17. November 2020 – Gemeinsame Pressemitteilung der Allianz der Freien Künste Die 19 in der Allianz der Freien Künste organisierten Bundesverbände begrüßen, dass die Bundesregierung nach monatelangem Zögern Maßnahmen beschlossen hat, die sich speziell an die Gruppe der Soloselbstständigen richten. Soloselbstständige haben nun erstmalig die Möglichkeit, eine pauschale Wirtschaftshilfe des Bundes für den Zeitraum von sieben Monaten als Zuschuss in Anspruch zu nehmen. Entgegen der öffentlichkeitswirksamen Darstellung verschiedener Bundesminister sind die in Aussicht gestellten...

Weiterlesen →

Geschlechter(un)gerechtigkeit im Jazz: Neue Publikation „Gender.Macht.Musik.“ belegt weiteren Handlungsbedarf

Berlin, 13. November 2020 – +++ Deutsche Jazzunion veröffentlicht von BKM geförderte Publikation „Gender.Macht.Musik. Geschlechtergerechtigkeit im Jazz“ +++ Kulturstaatsministerin Grütters: „Geschlechtergerechtigkeit im Kulturbereich setzt Maßstäbe dafür, wie wir in der Gesellschaft zusammenleben wollen.“ +++ Projektleiterin Block: „Es bleibt viel zu tun, um Diskriminierung im Jazz zu bekämpfen!“ Diskriminierung, Ausgrenzung, Zugangsbarrieren: Das Geschlecht spielt nach wie vor eine wichtige Rolle für die Karrieremöglichkeiten von Frauen. Das gilt auch und immer noch für die Jazzszene in Deutschland....

Weiterlesen →

Deutsche Jazzunion und Allianz der Freien Künste fordern Unternehmer*innenlohn und Ausweitung der Novemberhilfe

Berlin, 11. November 2020 – Die Deutsche Jazzunion fordert gemeinsam mit der Allianz der Freien Künste dringend notwendige Verbesserungen bei den Coronahilfen des Bundes für soloselbstständige Kunst- und Kulturschaffende. Alexandra Lehmler, Vorstandsmitglied der Deutschen Jazzunion: „Es reicht nicht aus, den gesellschaftlichen Stellenwert von Kunst und Kultur zu beteuern, ohne die von den staatlichen Betätigungsverboten Betroffenen angemessen zu unterstützen. Wenn die Bundesregierung die Lebens- und Arbeitsrealität von Soloselbstständigen bei den Coronahilfen weiterhin ignoriert, droht der wirtschaftliche Ruin...

Weiterlesen →

Lebensgrundlage von Urheber*innen in Gefahr: EU-Richtlinie muss auch in Deutschland konsequent umgesetzt werden!

Berlin, 05. November 2020 – +++ Deutsche Jazzunion fordert Bundesregierung zu konsequenter Umsetzung von EU-Richtlinie auf +++ Bagatellschranke birgt Konfliktpotential und bedroht Lebensgrundlage zahlreicher Kreativschaffender +++ Faire Vergütung und Persönlichkeitsrechte für Urheber*innen müssen gewährleistet sein +++ Haftung darf nicht von Plattformen auf User abgeschoben werden Die Verabschiedung der neuen EU-Urheberrechtsrichtlinie bzw. „Digital Single Market-Richtlinie“ (DSM-RL) ist eine Errungenschaft für alle Kreativen in Europa. Sie markiert einen wichtigen Schritt auf dem Weg zur Plattformhaftung, hin zu...

Weiterlesen →

Unternehmer*innenlohn jetzt! – Ohne wirtschaftliche Hilfe stirbt die Kultur

Berlin, 29. Oktober 2020 – Gemeinsame Presseinformation mit der Allianz der Freien Künste zu den am 28.10.2020 vereinbarten Corona-Maßnahmen von Bund und Ländern Die für November 2020 angekündigten Maßnahmen gegen die weitere Ausbreitung des Corona-Virus bedeuten existentielle Einschnitte für die Freien Künste. Das zwischen Bund und Ländern vereinbarte Veranstaltungsverbot entzieht Kunst- und Kulturschaffenden erneut die Existenzgrundlage. Insbesondere soloselbstständige Kunst- und Kulturschaffende sowie kleine und mittlere Unternehmen in den Sparten Musik und Darstellende Künste werden von...

Weiterlesen →