Mitglieder / Login    

Passwort vergessen?

Jazz & Diskurs: Deutsche Jazzunion in der Zukunftswerkstatt

Berlin, 14. September 2022 – +++ Strategieentwicklungsprozess der Deutschen Jazzunion gestartet+++ Themenvielfalt: Von Diversität zu Digitalität, vom Älterwerden über Nachwuchs bis Spielstätten+++ Ziel: Inhaltliche Arbeit und strategische Ausrichtung schärfen Nach einer intensiven Vorbereitungsphase geht die Deutsche Jazzunion kurz vor ihrem 50-jährigen Jubiläum der Frage nach, wie die Ausrichtung des Verbandes weiter geschärft werden kann. Zu den Höhepunkten der Jazz Now! 2022 gehören die hochkarätig mit Politikerinnen und Jazzakteur*innen besetzten Eröffnungs- und Abschlusspanels sowie zahlreiche Workshops,...

Weiterlesen →

Allianz der Freien Künste: Neues Sprecher*innen-Trio und Mitgliederzuwachs

Berlin, 09. September 2022 – Gemeinsame Pressemitteilung der Allianz der Freien Künste +++ Helge Björn-Meyer neu ins Sprecher*innen-Trio gewählt+++ Verband der Erzählerinnen und Erzähler neues Mitglied+++ Allianz der Freien Künste vereint nun 20 Bundesverbände Die Allianz der Freien Künste hat mit Helge Björn-Meyer, Geschäftsführer des Bundesverband Freie Darstellende Künste (BFDK) ein neues Mitglied im Sprecher:innen-Trio. Lena Krause (FREO e.V.) & Peder W. Strux (Paul-Klinger-Künstlersozialwerk e.V.): „Wir freuen uns sehr auf die gemeinsame Arbeit mit Helge-Björn...

Weiterlesen →

Jazz Now! 2022 am 3. und 4. November in München

Berlin, 06. September 2022 – +++ Jazzforum der Deutschen Jazzunion im Rahmen des Jazzfest München im Sudetendeutschen Haus+++ Panels, Impulse und Workshops zu Vergütung, Jazzvermittlung, Exportförderung, Teilhabe u.v.m.+++ Highlights: Präsentation der Jazzstudie 2022 / International Talks Die biennale Jazzkonferenz "Jazz Now! 2022" findet am 3. und 4. November 2022 im Rahmen des Jazzfest München 2022 im Sudetendeutschen Haus in München statt. Kooperationspartner*innen der 26. Ausgabe des traditionsreichen Jazzforums der Deutschen Jazzunion sind der Bayerische Jazzverband...

Weiterlesen →

Honoraruntergrenzen sind richtig und erfordern einen breit angelegten Diskurs!

Berlin, 20. Juli 2022 – Gemeinsame Pressemitteilung der Allianz der Freien Künste +++ AFK unterstützt die Initiative der KMK zur Verbesserung der sozialen Lage von Künstler:innen +++ Faire Vergütung erfordert differenzierte Honorarstandards, bei denen vielfältige Bezugsgrößen berücksichtigt werden müssen +++ Besonderheiten selbstständiger Arbeit müssen abgebildet und öffentliche Kulturförderung aufgestockt werden Die Allianz der Freien Künste (AFK) begrüßt, dass sich die Kulturminis­ter:innenkonferenz (KMK) unter Vorsitz des Landes Nordrhein-Westfalen eine Verbesserung der sozialen Lage von Künstler:innen auf...

Weiterlesen →

Allianz der Freien Künste begrüßt geplante Änderungen im Künstlersozialversicherungsgesetz

Berlin, 12. Juli 2022 – Gemeinsame Pressemitteilung der Allianz der Freien Künste +++ KSK-Schutz bleibt trotz Zuverdienst bestehen, wenn künstlerische Tätigkeit überwiegt.+++ Krause: "Wichtige Verbesserung für soziale Absicherung von selbstständigen Künstler:innen” Die Allianz der Freien Künste begrüßt die vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales geplanten Anpassungen im Künstlersozialversicherungsgesetz, die im Rahmen einer umfassenden Novelle des Vierten Buches Sozialgesetzbuch vorgesehen sind. Selbstständige Künstler:innen bleiben demnach über die Künstlersozialkasse (KSK) krankenversichert, wenn die künstlerische Tätigkeit überwiegt. Nach...

Weiterlesen →