Mitglieder / Login    

Passwort vergessen?

Jazzverbände aus Bund und Ländern fordern dringende Nachbesserungen bei Coronahilfen der Bundesregierung

Berlin, 16. Dezember 2020 – +++ Adäquate Unterstützung für soloselbstständige Kunst- und Kulturschaffende durch Politik fehlt +++ Bisherige Hilfsmaßnahmen gehen an Lebens- uns Arbeitsrealität von Jazzmusiker*innen vorbei +++ Jazzverbände fordern Absenkung der Zugangshürden zu November-, Dezember- und Neustarthilfen +++ Lebenshaltungskosten müssen durch die Bundesregierung abgesichert werden Die deutschen Jazzverbände aus Bund und Ländern, darunter die Deutsche Jazzunion und Interessenvertretungen aus den Bundesländern und Metropolregionen, fordern gemeinsam dringende Nachbesserungen bei den Coronahilfen der Bundesregierung.  Der erneute...

Weiterlesen →

Jazzmusiker*innen begrüßen neuen Jazzpreis der Bundesregierung

Berlin, 09. Dezember 2020 – +++ Deutsche Jazzunion beteiligt sich am Deutschen Jazzpreis+++ Neuser: „Große Chance für Sichtbarkeit der Exzellenz des Jazz in und aus Deutschland.“+++ Mitglieder der Deutschen Jazzunion gefragt: Musiker*innen bestimmen Club des Jahres+++ Klare Unterscheidung zum Albert-Mangelsdorff-Preis Die Deutsche Jazzunion begrüßt den von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) Staatsministerin Monika Grütters ausgelobten Deutschen Jazzpreis, mit dem 2021 zum ersten Mal Jazzschaffende in 31 Kategorien ausgezeichnet werden. Die Deutsche Jazzunion...

Weiterlesen →

Ohne ernstzunehmende Nachbesserung ist den Soloselbstständigen nicht geholfen

Berlin, 17. November 2020 – Gemeinsame Pressemitteilung der Allianz der Freien Künste Die 19 in der Allianz der Freien Künste organisierten Bundesverbände begrüßen, dass die Bundesregierung nach monatelangem Zögern Maßnahmen beschlossen hat, die sich speziell an die Gruppe der Soloselbstständigen richten. Soloselbstständige haben nun erstmalig die Möglichkeit, eine pauschale Wirtschaftshilfe des Bundes für den Zeitraum von sieben Monaten als Zuschuss in Anspruch zu nehmen. Entgegen der öffentlichkeitswirksamen Darstellung verschiedener Bundesminister sind die in Aussicht gestellten...

Weiterlesen →

Geschlechter(un)gerechtigkeit im Jazz: Neue Publikation „Gender.Macht.Musik.“ belegt weiteren Handlungsbedarf

Berlin, 13. November 2020 – +++ Deutsche Jazzunion veröffentlicht von BKM geförderte Publikation „Gender.Macht.Musik. Geschlechtergerechtigkeit im Jazz“ +++ Kulturstaatsministerin Grütters: „Geschlechtergerechtigkeit im Kulturbereich setzt Maßstäbe dafür, wie wir in der Gesellschaft zusammenleben wollen.“ +++ Projektleiterin Block: „Es bleibt viel zu tun, um Diskriminierung im Jazz zu bekämpfen!“ Diskriminierung, Ausgrenzung, Zugangsbarrieren: Das Geschlecht spielt nach wie vor eine wichtige Rolle für die Karrieremöglichkeiten von Frauen. Das gilt auch und immer noch für die Jazzszene in Deutschland....

Weiterlesen →

Deutsche Jazzunion und Allianz der Freien Künste fordern Unternehmer*innenlohn und Ausweitung der Novemberhilfe

Berlin, 11. November 2020 – Die Deutsche Jazzunion fordert gemeinsam mit der Allianz der Freien Künste dringend notwendige Verbesserungen bei den Coronahilfen des Bundes für soloselbstständige Kunst- und Kulturschaffende. Alexandra Lehmler, Vorstandsmitglied der Deutschen Jazzunion: „Es reicht nicht aus, den gesellschaftlichen Stellenwert von Kunst und Kultur zu beteuern, ohne die von den staatlichen Betätigungsverboten Betroffenen angemessen zu unterstützen. Wenn die Bundesregierung die Lebens- und Arbeitsrealität von Soloselbstständigen bei den Coronahilfen weiterhin ignoriert, droht der wirtschaftliche Ruin...

Weiterlesen →